RuderSyv – Bridge-Scoreprogramm

Neuerungen der Version 2.6.6 vom 11.03.2021 Version 2.6.5.1

LIN-Format

Es wird jetzt auch das Lesen und Schreiben von Verteilungen im LIN-Format, das bei Bridge Base Online vewendet wird, unterstützt.

Roy-René-Turniere

Ein technischer Fehler konnte bei Erstellung der hochzuladenden Daten zum Programmabsturz führen. Dieser Fehler wurde behoben.

Der Roy-René-Server, an den RuderSyv die Ergebnisse hochlädt, hat zwischenzeitlich auf ein sicheres Protokoll umgestellt. Ein Hochladen mit älteren RuderSyv-Versionen wird nicht mehr funktionieren.

Turnierordnung §11.3 - Beschränkung von Künstlich berichtigten Scores für nicht gespielte Boards

Nur für Ländereinstellung Deutschland: Bei Paar- und Individualturnieren wertet RuderSyv ab dem dritten künstlich berichtigten Score diesen automatisch mit dem Durchgangsschnitt, wenn er aus einem nicht gespielten Board stammt. RuderSyv untersucht hierzu, ob ein Kontrakt eingetragen wurde. Die Reihenfolge der Scores ermittelt RuderSyv aus der Runde und innerhalb einer Runde aus der Boardnummer. Sollte es erforderlich sein, hier korrigierend einzugreifen, kann ein künstlich berichtigter Score durch Zuordnung zu einer anderen Scoregruppe von diesem Automatismus ausgenommen werden.

In Teamturnieren muss die Berücksichtigung des §11.3 bei der Eingabe selbst berücksichtigt werden. Es gibt hier keine automatische Anpassung. Durch Zuweisung von Durchgangsschnitt an beiden Tischen wird ein Board als nicht gespielt markiert. Die Siegpunkte werden ggf. auf Basis der Skala für die geringere Boardzahl berechnet (TO §39(2)).

Kampflose Ergebnisse in Teamkämpfen

Die Möglichkeiten zur Erfassung kampfloser Teamkämpfe wurden erweitert. Es ist jetzt möglich, einem oder beiden Teams ein Unentschieden zuzuweisen. Man beachte, dass dies nicht mit der Turnierordnung konform ist. Die Möglichkeit wurde geschaffen, um bspw. in Ausnahmesituationen Liga-Abbrüche praktikabel handhaben zu können.

Es wird berücksichtigt, dass für kampflose Teamkämpfe keine Clubpunkte verteilt werden.

Verteilungseingabe und -korrektur

Wenn in einem Turnier mit Verteilungseingabe durch die Spieler über Bridgemate in RuderSyv Korrekturen an den Verteilungen vorgenommen wurden, konnte es zu Problemen kommen, wenn während des Turniers die Verteilungen auch in RuderSyv korrigiert oder ergänzt wurden. Alle Verteilungen, die an den Bridgemate-Geräten erfasst wurden, während in RuderSyv ebenfalls Verteilungen bearbeitet wurden, gingen verloren. Dieses Problem ist behoben.

Außerdem werden in RuderSyv geänderte Verteilungen jetzt automatisch an angeschlossene Bridgemate-Geräte zurückgemeldet. Bislang waren dafür zusätzliche Schritte in der Bridgemate Control Software vorzunehmen.